10 Gründe warum es rockt eine tiefe emotionale Verbindung zu teilen

10 Gründe warum es rockt eine tiefe emotionale Verbindung zu teilen

fire-bowl-1397864_1920

Ich verspreche Dir jetzt schon, dass Du auch den letzten Punkt lieben wirst.

1 Dein Partner hat es noch nie erlebt

Wenn Du wirklich eine tiefe emotionale Verbindung mit Deinem Partner hast, werdet ihr beide das sehr genießen. Es ist fast so, wie wenn endlich nach einer langen Trockenperiode in der Wüste die Regenzeit einsetzt. Wir alle dürsten danach mit einem intimen Partner eine tiefe Verbindung zu haben.
And almost never experience it. So you’re sharing this invaluable gift with your beloved one.

2 Paare verlieren diese emotionale Intimität

Denk an eine Zeit in der Du vielleicht Deinen ersten Kuss mit einem Partner/einer Partnerin hattest und Dich verliebt hast. Und ihr habt euch ziemlich nahe gestanden. Und Du wusstest, worüber ihr euch auch immer unterhaltet es ist ok und Du wirst dafür nicht verurteilt oder aus der Beziehung gekickt.
Ihr könnt euch über alles mögliche unterhalten. Deswegen rockt es eine tiefe Verbindung zu haben, weil die Beziehung dann garantiert länger dauert als ohne, ohne Angst haben zu müssen, dass sie plötzlich verschwindet. Es ist wie eine Art Verstärker für eine Beziehung.

3 Wir öffnen uns, wenn wir uns sicher fühlen

In einer sicheren emotionalen Umgebung, trauen wir uns Risiken einzugehen.
Und wir werden dann auch unserem Partner seinen schlechten Tag nicht übelnehmen, sondern ihm oder ihr ganz im Gegenteil Verständnis und Stärke entgegenbringen. Das kommt niemals aus einer inneren Haltung der Bedürftigkeit, immer aus einer Haltung der ehrlichen Zuneigung, wenn wir mit jemandem zusammen sind der mitfühlend, liebevoll und verständnisvoll ist.

4 Sie baut Vertrauen auf

Eine tiefe emotionale Verbindung baut sehr viel Vertrauen auf, wenn wir tief in das Wertesystem einer anderen einer anderen Person eintauchen oder in deren Werte und Ängste, lernen wir sie so kennen, wie sonst nur deren Familie und beste Freunde diese kennt. Und dann stellt diese Person Dich auf den gleichen Vertrauenslevel.

Wenn ihr eine solche tiefe emotionale Verbindung teilt,  wirst Du oft die Worte hören:

„Es fühlt sich so an, als würde ich Dich schon jahrelang kennen. Unglaublich.“

girl-918666_1920

5 Mit uns selbst connecten

Wir können lernen eine tiefe emotionale Verbindung mit uns selbst aufzubauen und somit mehr über uns selbst herauszufinden. Was uns zurückhalt, Dinge zu tun, die wir tun möchten. Was uns motiviert und was wir fühlen.

6 Hinter die Maske blicken

Wir können unseren Partner wirklich kennenlernen. Wie er wirklich ist. Ohne Maske. Manche Dinge zugeben, die wir vor anderen niemals erzählen würden, manchmal nicht einmal unseren besten Freunden, aber unserem Partner.

7 Du kannst diese Art Anziehung nicht verstecken

Eine emotionale Anziehung ist längerfristig als Anziehung die nur physisch basiert ist.
Hast Du schon mal versucht mit einer Person eine tiefere Verbindung aufzubauen?
Was dann passiert ist oftmalst erstaunlich. Denn ab jetzt weißt Du auch, wenn ihr euch mehr distanziert in eurer Beziehung, dass es das ist was wahrscheinlich gefehlt hat:
Eine tiefe Verbindung.

8 Du stichst aus der Masse heraus

Frag einmal die Menschen um Dich herum: Männer, Frauen, Paare, we oft sie schon in ihrem Leben eine intime tiefe emotionale Verbindung mit einem anderen Menschen erlebt haben?
Und das ist die schockierende Wahrheit: Viele werden wohl sagen, dass sie das noch nie erlebt haben.

Oder sie sagen vielleicht:

„Ich denke so etwas gibt es doch gar nicht.“

Aber wenn Du sie hast, werden die positiven Menschen um Dich herum sagen:

„Oh mein Gott. Schau mal. Die beiden sind so süß. Ich wünschte, ich hätte das auch.“

9 Wir erfahren Motivation, Emotionen, Eigenschaften

Ebenfalls wirst Du bemerken, dass wir auch darüber reden können, warum unser Partner manche Dinge tun möchte und wie es dazu kam. Wir erfahren nicht mehr nur das WIE sondern auch die tiefergehenden WARUMs.

10 Wir erwecken Interesse in unserem Partner.

Wenn es ein Ungleichgewicht in der Beziehung gibt, dann kann das ohne eine tiefe Verbindung ziemlich schnell die Beziehung stören. Wenn wir aber das Interesse in unserem Partner wecken, dann beginnt er sich auch für uns zu interessieren und Dinge zu fragen. Wenn Du beginnst die Verbindung aufzubauen, in eine Richtung zieht der Partner mit. Denn dann wollen beide die Verbindung spüren. IMMER.
Dein Partner wird sich bemühen Dich zu verstehen und Zeit zu investieren. Gefühle und sogar Geld, dafür um mit Dir zusammen zu sein.

Und noch ein weiterer Punkt:

Von männlicher Seite aus angenommen, wird es für sie viel einfacher sein zu einem Orgasmus zu kommen, wenn sie Dir vertraut. Sie kann sich viel mehr fallenlassen, wenn ihr intim miteinander werdet, weil sie weiß, dass Du nicht nur ihren Köper möchtest. Sie weiß, dass Du in diesem Moment wirklich SIE willst. Emotional UND körperlich. Nicht nur körperlich. Ihr seid beide präsent. Im Moment. Sie muss nicht über irgendwelche Dinge nachdenken, die sie verunsichern. Es kann sogar vorkommen, dass sie von sich aus den Sex mit Dir möchte, weil sie diese tiefe emotionale Verbindung spürt.
Und sie wird sich wirklich tief auf die Verbindung einlassen. Und es geht nicht darum, die Leere im anderen zu füllen, sondern einfach nur darum alles miteinander zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.