Warum eine emotionale Verbindung?

Warum eine emotionale Verbindung?

Vor einiger Zeit habe ich schon einmal einen Artikel geschrieben: Was ist eine emotionale Verbindung?

Warum eine emotional Verbindung?

Das magst Du Dich jetzt vielleicht fragen. Und das werde ich Dir hier sehr gerne erklĂ€ren. 🙂

couple building a deep emotional connection

Eine emotionale Basis ist fĂŒr jede Art von Beziehung sehr wichtig.
Egal ob es sich um Business, eine Freundschaft oder eine persönliche Beziehung handelt.
Ich denke Du kennst diese Art von GesprÀchen sehr gut, wo es einfach mega gut lief und ihr Nummern austauscht, weil ihr euch unbedingt wiedersehen wollt. Logisch.
Vielleicht rufst Du dann sogar gleich ein paar Stunden spÀter oder sofort diese Nummer an.
Stille.
Nichts.

Und Du fragst Dich, warum denn das jetzt?

Es mag schon stimmen, dass ihr zusammen mĂ€chtig Spaß hattet, aber:

Wer ist denn die andere Person ĂŒberhaupt? Kennst Du sie denn jetzt schon wirklich besster?
Und weiß er oder sie jetzt auch schon wer Du eigentlich bist?
Oder weißt das nur Du? Oder weiß das nur die andere Seite?
Eine emotionale Verbindung ist das Fundament fĂŒr eine Beziehung.

  • Vertrauen
  • sich oder jemanden kennenlernen
  • Tiefe
  • eine tiefe Verbindung
  • Den Wunsch sich wiederzusehen
  • Gelassen zu sein, wenn man intim miteinander wird

Meistens wirst Du ein wenig ĂŒber Dich selbst erzĂ€hlen oder ein wenig ĂŒber Dich selbst hören, Durch Deine GesprĂ€chspartnerin.
Vielleicht machst Du aber auch den Fehler die Funken, die entstehen sofort zu löschen.
Mach das bitte nicht. Gib der anderen Person den Freiraum sie selbst zu sein und ĂŒber sich zu erzĂ€hlen.
Und mach ab und zu Pause beim Reden, damit sie auch mitreden oder mehr ĂŒber sich erzĂ€hlen kann.
Gib ihr diese Zeit. Und empfinde bitte diese Stile nicht als seltsam. Genieße sie.
Oder es ist genau umgekehrt. Ziemlich unscharf, richtig? Was hilft Dir das denn dann in diesem Moment?
Das ist der gleiche SchĂ€rfe-Level wie der eures Zusammenseins. Eigentlich gar keiner. Ihr wißt nĂ€mlich ansonstn nichts voneinander. Fast nichts.
Es ist wichtig diese UnschÀrfe aufzulösen und sie auf einen anderen Level zu bringen.

Viele BĂŒcher, Seminare und Kurse behaupten das Gleiche:

Es ist nicht wichtig WAS Du sagst, sondern viel wichtiger ist:
WIE Du es sagst.

Ich fĂŒge hier eindeutig hinzu:

Es ist EBENFALLS wichtig WAS gesagt wird.

Das EBENFALLS wichtig ist WAS gesagt wird, wird hier ziemlich klar werden.

Emotionen können Gedanken auslösen,
Gedanken können Emotionen auslösen.

Es geht darum die ReallitÀt des anderen kennenzulernen und wirklich darin einzutauchen.
Und nicht nur darum einfach alles auf Deine RealitÀt zu beziehen.
Es ist keine emotionale Einbahnstraße und auch keine Sackgasse.
Es geht um eine Zusammenkunft, Zusammensein.
Ein Team in und mit Harmonie. Das Raum lÀsst.
Einen Raum, wo es 100% ok ist, sich selbst zu sein.

Ich werde Dir zeigen wie Du eine ehrliche tiefe Verbindung zu einem anderen Menschen aufbauen kannst.
Und ebenfalls die Fallstricke die das verhindern können.

Viele Menschen lernen einfach nicht mehr wie man diesen wichtigen Schritt macht.
Sie wollen nichts riskieren. Weil sie nichts verlieren möchten. Das heißt aber auch,
dass sie nicht mehr gewinnen möchten.

Wenn man spielt, um nicht zu verlieren, vermeidet man alles mögliche.
Wenn man splt, um zu gewinnen riskiert man etwas.

Risk something, don't prevent everything

Als Mann mag es fĂŒr uns immer ein wenig selstsam sein, eine tiefe Verbindung mit jemandem aufzubauen.
Weil wir oft nicht gelernt haben so im Einklang und verbunden mit unseren GefĂŒhlen zu sein.
Besonders fĂŒr einige von uns die in Europa aufgewachsen sind, mag das der Fall sein.
Viele LĂ€nder hier erziehen uns auf eine Weise, die uns abspricht, emotional zu sein.
Genau das Gegenteil ist der Fall. Weine nicht. Schrei nicht. Sei nicht traurig.  Sei nicht wĂŒtend.
Sei nicht stolz. Such nicht nach Anerkennung. Tu das nicht. Tu jenes nicht. Tu das alles nicht.
Das verwirrt uns total. Wenn wir denn das alles nicht tun sollen, ja was sollen wir denn dann ĂŒberhaupt tun?
Das sagt uns jedenfalls auch keiner. Keiner scheint es zu wissen. Aber alle scheinen zu wissen, was wir nicht tun sollen.
Und diejenigen, die das alles angeblich wissen, werden irgendwann durch ihr Ego entlarvt. Sie wissen es ebenfalls nicht.
Sie wirken nur so sicher, dass wir darauf hereinfallen und es ihnen glauben. Aber sie wissen eben auch nicht wirklich, wie wir mit dem Thema umgehen sollen.

Deswegen unternehmen sie ĂŒberhaupt keine Anstrengung mehr von einer oberflĂ€chlichen Konversation in die Tiefe zu gehen.
Sie belassen es beim Smalltalk. Das kommt dann beim GegenĂŒber an, als haben wir sowieso kein ernsthaftes Interesse am GesprĂ€ch.
Aber das ist auch wieder nicht das was wir kommunizieren wollen. Sie wollen sich ja lĂ€nger unterhalten. Oftmals will mal ja, dass das GesprĂ€ch weitergeht. Aber vergebliche LiebesmĂŒh. Man scheitert.

Die richtige Richtung zu finden und dort zu beginnen ist gar nicht mal so schwer.
Aber wie geht man von dort aus tiefer?

To find the right way to start this is not even that difficult.
But how to bring it deeper from there?

Der richtige Handlungsrahmen

(Englisch: The Inner Frame)

Wenn die innere Haltung mit der Du ein GesprÀch beginnst, nicht die richtige ist, kann das eine ziemlich starke negative Wirkung auf das GesprÀch haben. Und dann bist Du immer noch weit entfernt davon, diese FÀhigkeit gemeistert zu haben.
Deswegen ist es wichtig, das richtige Mindset etabliert zu haben.

Es geht nicht darum die Konversation zu forcieren.
Es geht nicht darum die GlaubenssĂ€tze Deines GegenĂŒbers so ĂŒber den Haufen zu werfen, dass sie umfallen,
wie Dominosteine und sie dann plötzlich mit Deiner Meinung nach Hause geht.
Nein, es geht darum zu teilen.
Das funktioniert nur dann richtig gut, wenn Du die richtige innere Haltung hast und das richtige Gedankengut.

Jetzt magst Du Dich natĂŒrlich fragen:

Kann ich das dann ĂŒberhaupt schaffen?

Klar. Da habe ich ĂŒberhaupt keine Zweifel. And ich helfe Dir und fĂŒhre Dich dorthin.
Ich zeige Dir die Unterschiede, wie Du Dich verbesserst und begleite Dich von Anfang an.

Empathie bedeutet, dass Du Dich in die Lage der anderen Person versetzt. Sieh Dich selbst aus deren Perspektive.
Sie Dich selbst wie aus deren Augen, die auf Dich zurĂŒckblicken.

Das wird mindestens zwei der untenstehende Dinge klarer machen:

  • Du verstehst besser, worum es Deiner GesprĂ€chspartnerin gerade geht.
  • Du verurteilst nicht mehr. Auf vielen Leveln. (Jedoch noch nicht auf jedem Level)
  • Es wird der anderen Person zeigen, dass Du einen großen sozialen Aufmerksamkeitslevel und Radius hast.
  • Du kannst quasi fĂŒhlen, wo die andere Person gerade ist, emotional gesehen.
  • Und deswegen startest Du auch da das GesprĂ€ch wo sie gerade ist.
    Und nicht da wo Du jetzt gerne sein möchtest.

Um das Thema Empathie aus einem anderen Level zu beleuchten, solltest Du die ersten Schritte schon gemeistert haben:

Um eine Emotionale Verbindung herstellen zu können:

Das bedeutet, dass Du schon von einer inneren Haltung herkommst wo Du das richtige Gedankengut und die Skills schon vorher absorbiert hattest. Außerdem kannst Du die innere Haltung und Deine Emotionen dabei so zum GesprĂ€ch beisteuern, dass sie die Wirkung des Ganzen noch verstĂ€rken. Und Du weißt wie man die andere Person liest.

Verstehen und Erkennen

Warum ist das Ganze Thema nicht sooo einfach und wo sind die Herausforderungen, die Du meistern musst?

Viele Dinge in unserer Kommunikation sind sehr subtil. Auch wenn wir uns im Moment hier fast nur auf Worte beziehen.
Um diese Nuancen zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren, benötigst Du ein geschultes Auge und Ohr und ebenfalls wie schon zuvor erwÀhnt die Skills.

Hier können wir wirklich sagen:

Nur angewandtes Wissen ist richtiges Wissen.

Einfach nur hier zu lesen und es nicht auszuprobieren oder zu tun hilft eben leider herzlich wenig.
Benutze das im tÀglichen Leben.

Um Deine Connection-Skills zu schÀrfen, kannst Du folgendes tun:

 

  • Wenn die ZeitungsverkĂ€uferin gĂ€hnt, frag sie doch mal, ob sie denn einen harten Tag hatte.
  • Wenn die Putzfrau in der NĂ€he der Toilette ist und Du dort gerade Dein GeschĂ€ft verrichtet hast, sag doch einfach mal nur „Danke“ zu ihr und schau was dann passiert.
  • Wenn eine Bedienung in einem Restaurant Dich herzlich und fröhlich mit einem echten LĂ€cheln begrĂŒĂŸt, obwohl gerade alles um euch herum richtig chaotisch ist, weil es spĂ€t ist.  Frag sie doch mal wie sie es gelernt hat diese freundliche Energie bis zu dieser Uhrzeit beizubehalten. Und die Disziplin, wie sie sich diese angeeignet hat. Durch den Job? Oder war sie das schon vorher, so diszipliniert?
  • Wenn der TĂŒrsteher in einem Club nicht reinlĂ€sst, sag ihm, dass Du das verstehst und dass Du jetzt auch nicht diskutieren möchtest, ob Du Doch reinkommst, denn das hört er bestimmt den ganzen Abend schon genug und sag ihm, dass Du das sehr schĂ€tzt, dass er so freundlich mit Dir redet. Und dass Du verstehst, dass er einfach nur seinen Job macht. Du zeigst ihm dabei automatisch, dass Du Dich in seine Lage versetzen kannst.
  • Wenn Du z.B. einen Restaurant-Besitzer sein Lokal putzen siehst, sprich ihn an und sag: „Ich kann mir vorstellen, dass das eine Menge Arbeit fĂŒr sie sein muss. Sie haben immer sehr lange Tage. Haben sie denn manchmal noch Zeit auch etwas anderes fĂŒr sich zu tun? Wie haben Sie diese Ausdauer entwickelt? Ich stelle mir das schwierig vor. Kam das durch die Arbeit hier im Restaurant selbst?“
  • Wenn Du eine Krankenschwester oder Altenpflegerin kennenlernst, zeig ihr, dass Du verstehst, dass sie den Menschen hilft und sich um sie kĂŒmmert. Sie aht einen wichtigen und verantwortungsvollen Job.

Schreib mir doch eine E-Mail und lass mich daran teilhaben, was sich soweit in Deinem Leben verÀndert hat, seit Du versuchst mehr zu connecten.

Was gibt eine emotionale Verbindung der anderen Person?

Es gibt ihr ein gutes GefĂŒhl, weil Du sie akzeptierst und zwar jeden Teil ihrer Persönlichkeit, nicht verurteilst und versuchst sie zu verstehen.
Du verurteilst weder wie sie aussieht, noch was sie tut. Oder wie sie ist. Und natĂŒrlich kannst Du trotzdem noch jederzeit Deine Meinung Ă€ußern.

Was bringt es Dir?

Es gibt auch Dir ein gutes GefĂŒhl. Weil Du teilst.
Es gibt Dir sogar gute Energie, Du wirst merken, wenn Du vorher mĂŒde warst, wie Du wacher werden wirst.
Das heisst Du kannst quasi mit jedem Menschen ein gutes GesprÀch haben.

Aber wenn wir nicht wissen, wonach wir suchen, können wir es natĂŒrlich schwerlich erkennen.

Die LebensqualitÀt verbessern

Du wirst sehen, dass eine emotionale Verbindung Deine LebensqualitÀt extrem verbessern kann.
Warum? Weil Beziehungen einen Mindestlevel an Vertrauen voraussetzen.
Egal ob es eben um Business-Beziehungen geht.
Egal ob es um eine Frau geht in die Du Dich verliebt hast.
Oder um eine Freundschaft. .

Es macht eben einen grossen Unterschied, ob Du nur weisst, dass sie frei sein möchte, oder eben ebenfalls was Freiheit fĂŒr sie bedeutet.
Das ist etwas komplett anderes.

Wenn Du davor so etwas noch nie mit einem anderen Menschen geteilt hast, weil Du es nicht kanntest und nicht wusstest, klar, woher denn auch, wirst Du es nie wieder missen wollen.

Was Dir entgeht ohne eine tiefe Verbindung

Dir werden Freundschaften entgehen, wo Du ĂŒber alles reden kannst. Egal wie blödsinnig oder peinlich es sich anfĂŒhlen mag fĂŒr Dich, was Du mitteilen möchtest. Wenn Du ein Geheimnis erzĂ€hlen möchtest, wo Du genau weisst, normalerweise kannst Du das nicht erzĂ€hlen.

Dir wird eine sehr gute Beziehung entgehen, wo Du eine Menge Dinge teilen kannst und ihr ein inniges Band geknĂŒpft habt.

Ihr werdet keine tiefen oder sehr langen GesprĂ€che fĂŒhren, wo ihr beide wollt, dass sie am besten niemals enden.

Dir wird VerstĂ€ndnis an vielen Stellen fehlen und Du wirst andere Menschen vor den Kopf stoßen, ohne Dir dessen bewusst zu sein.You will lack understanding and maybe repel other people without even knowing.

Du wirst Karrieregelegenheiten verpassen..

Du wirst Dir viele Vorteile entgehen lassen, wenn Du bestimmte Orte besuchst oder in einer schwierigen Situation bist.

Du wirst in manchen LĂ€ndern Dich schwertun Bekanntschaften zu machen.

Und solltest Du spÀter mal Kinder haben, werden sie das vermutlich von Dir nicht mehr lernen, wie man eine emotionale Verbindung aufbaut.

Gib Dir eine Chance

Sparkler Hand

Lass das bitte nicht zu und gib Dir eine Chance. Versuch es einfach. Schau selbst was passiert.
Mich wĂŒrde es sehr freuen, wenn Du Deine Erlebnisse hier mit mir teilst.
Lasst uns zusammen diese FĂ€higkeit wieder zurĂŒck in die Gesellschaft bringen.
Lass uns nicht im Stich. Ich weiss, dass Du es kannst.

Ich wĂŒnsche Dir einen wunderschönen Tag.

Training